Siemens und Atos bauen ihre strategische Allianz weiter aus

vorherige Pressemeldung

Siemens und Atos bauen ihre strategische Allianz weiter aus

  • Strategische Allianz feiert fünfjähriges Bestehen
  • Gemeinsam erreichte Aufträge von mehr als 1,7 Milliarden Euro seit 2011
  • Das gemeinsame Innovations- und Investitionsprogramm wird auf 230 Millionen Euro aufgestockt
  • Weitere Forcierung des gemeinsamen Geschäfts beabsichtigt

München, 17. November 2016

Siemens und Atos wollen ihre strategische Allianz ausbauen und ihr gemeinsames Innovations- und Investitionsprogramm um weitere 80 Millionen Euro auf 230 Millionen Euro aufstocken. Auf dem fünften Jahrestag Ende Oktober in München äußerte sich das Steuerungsgremium der Atos-Siemens-Allianz zufrieden über die Entwicklung der geschäftlichen Zusammenarbeit, die die Erwartungen bei weitem übertrifft. Seit 2011 haben Siemens und Atos dadurch ein gemeinsames Auftragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden Euro erreicht.

Aufbauend auf der höheren Kapitalausstattung wollen beiden Unternehmen ihr gemeinsames Geschäft weiter forcieren. Die nun erfolgte Aufstockung ist auf das Ausloten einer weiteren Zusammenarbeit auf den Gebieten Industrial Security, Industrial Data Analytics, Machine Intelligence, Service Enhancing Technologies und Web of Systems gerichtet.

„Die strategische Allianz von Atos und Siemens, die wir vor fünf Jahren gegründet haben, ist beispiellos. In diesen fünf Jahren haben wir eine einzigartige Partnerschaft, eine gemeinsame Vision sowie eine umfangreiche geschäftliche und technologische Zusammenarbeit erreicht, von denen die Kunden beider Unternehmen profitieren. Mit unserem gemeinsamen Investitionsfonds haben wir unsere Forschungsprogramme auf Gebieten wie Business Analytics, Cyber Security, Internet of Things und Digitalization Services weltweit verbessert. Nun machen wir den nächsten Schritt unserer digitalen Kooperation und ich bin überzeugt, dass unsere Kunden in den kommenden Jahren noch mehr von unserer strategischen Allianz profitieren werden“, sagte Thierry Breton, Chairman und CEO von Atos SE.

„Wir sind mit der Entwicklung der strategischen Allianz über die vergangenen fünf Jahre hinweg sehr zufrieden“, sagte Roland Busch, Mitglied des Vorstands der Siemens AG und Mitglied des Aufsichtsrats von Atos SE. „Die strategische Allianz hat für beide Unternehmen zusätzliche Aufträge erzielt, viele neue Innovationen hervorgebracht und zu verbesserten Shareholder Returns beigetragen. Ich freue mich außerdem, dass Atos ein Schlüssel-Partner für unsere industrielle Cloud-Plattform MindSphere ist“, sagte Busch.

Die Atos-Siemens-Allianz wurde 2011 gegründet und ist eine der bisher größten strategischen Verbindungen zwischen einem globalen Industrieunternehmen und einem globalen IT-Dienstleister. Aktuell erstreckt sich diese erfolgreiche Zusammenarbeit auf Schlüsselthemen der Digitalisierungsstrategie von Siemens.

Über Atos


Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter von digitalen Services mit einem Pro-forma-Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro und circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern. Atos unterstützt Unternehmen weltweit mit Beratungsleistungen und Systemintegration, Managed Services & Business Process Outsourcing (BPO) sowie Cloud-, Big-Data- und Sicherheitslösungen. Hinzu kommen Services von der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungs- und Transaktionsdienste. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen arbeitet Atos mit Kunden in unterschiedlichen Marktsegmenten zusammen: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung. Die Atos Gruppe verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse miteinander und hilft Kunden so, ihr Geschäft nachhaltig weiterzuentwickeln.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und an der Pariser Börse Euronext notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:


Terence Zakka,
Tel.: +33 1 73 26 40 76,
Email: terence.zakka@atos.net

Über Siemens


Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcen-schonender Technologien. Das Unternehmen ist einer der führenden Anbieter effizienter Energieerzeugungs- und Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2016, das am 30. September 2016 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 79,6 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,6 Milliarden Euro. Ende September 2016 hatte das Unternehmen weltweit rund 351.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com.

Pressekontakt Siemens AG


Wolfram Trost,
Tel.:+49 89 636-34794,
Email: wolfram.trost@siemens.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen