Atos startet eigenen Geschäftsbereich für Big Data & Security

vorherige Pressemeldung

Atos startet eigenen Geschäftsbereich für Big Data & Security

Wien, am 8. Juni 2015

Atos führt seine bestehenden und neuen Portfolio-Elemente sowie seine Kompetenzen im Bereich der Sicherheit und im Umgang mit großen Datenmengen in einem globalen Geschäftsbereich „Big Data & Security“ (BDS) zusammen. Damit reagiert der IT-Dienstleister auf aktuelle Veränderungen am Markt, ausgelöst durch die zunehmende Digitalisierung und die steigende Cyberkriminalität. Die jüngste Sparte innerhalb der Atos Group soll in den nächsten zwölf Monaten ein zweistelliges Wachstum erzielen.

 

Mit der Gründung der BDS gibt Atos seinem Big Data & Security-Geschäft nun auch organisatorisch eine klare Struktur. Leiter der neuen Einheit für Österreich und den CEE-Raum ist Günter Koinegg: „IT-Sicherheit und die optimale Nutzung enormer Datenmengen spielt eine immer größere Rolle bei der Umsetzung unternehmerischer Ziele. Die rasanten Entwicklungen rund um Big Data bieten vielen Betrieben heute ganz neue Möglichkeiten, Informationen zu sammeln, auszuwerten und diese sinnvoll für das eigene Unternehmen einzusetzen. Gleichzeitig führt die digitale Transformation zu neuen kritischen Sicherheitsfragen, welche adressiert werden müssen. Mit dem neuen Geschäftsbereich BDS sind wir nun bestmöglich aufgestellt, um unsere Kunden optimal begleiten zu können.“

3.500 Experten weltweit

 

Atos bündelt mit dem neu geschaffenen Geschäftsbereich seine Kompetenzen in den Bereichen Big Data, Cybersecurity & Mission Critical Systems und vereint so globales Know-how aus Forschung und Praxis in einem Portfolio. Damit will sich der IT-Dienstleister auf dem globalen Markt für Security-Lösungen und Big Data fest verankern. Bereits im ersten Geschäftsjahr soll die Sparte international 600 Millionen Euro Umsatz erzielen. Rund 3.500 Cybersecurity- und Big Data-Experten in mehr als 15 Ländern sind im BDS-Bereich tätig, im CEE-Raum sind es 350 Mitarbeiter. In Österreich beschäftigt Atos eine 30-köpfige Mannschaft: „Wir sind derzeit noch im Aufbau unseres Teams und rechnen mit einem rapiden Mitarbeiterzuwachs in den kommenden Jahren“, so Koinegg.

Ausweitung des Produktportfolios

 

Mit der Akquisition der französischen Bull im Jahr 2014 ist unter dem Atos-Dach auch eine neue Marke, Bull Atos Technologies, entstanden. Bull bringt mehr als 80 Jahre Expertise rund um technologische Innovationen mit und bildet nun das Herzstück der Technologieentwicklung innerhalb der Atos Group. So kommt zusätzlich zum Consulting- und Servicegeschäft der BDS auch der Vertrieb der von Bull entwickelten Supercomputing-Lösungen und x86-Plattformen sowie von Appliances, etwa für SAP HANA, hinzu. Mit „bullion S“, der jüngsten Generation der x86-Server, positioniert Atos ein höchst energieeffizientes und enorm leistungsstarkes Produkt am Markt. Neben den Computinglösungen besitzt Atos ein breites Produktportfolio im Sicherheitsumfeld – von Identity- und Access-Management-Produkten über spezielle Verschlüsselungsprodukte bis hin zu eigenen Intelligence-Lösungen. Darüber hinaus launcht Atos das abhörsichere Mobiltelefon „Hoox“. „Wir haben ein umfangreiches Security-Portfolio aus eigenen Produkten und End-to-End Security Services für Unternehmen und Organisationen entwickelt. Damit können sich unsere Kunden bestmöglich gegen jegliche Bedrohungen, wie etwa interne Sicherheitslücken, gezielte Cyberattacken oder auch Sabotageakte, schützen“, zeigt sich der BDS-Chef überzeugt.

Über Atos

 

Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter im Bereich Digital Business mit einem pro forma Jahresumsatz für 2014 von 9,1 Milliarden Euro und 86.000 Mitarbeitern in 66 Ländern. Das Unternehmen bietet seinem globalen Kundenstamm Beratungsleistungen und Systemintegration, Managed Services & Business Process Outsourcing (BPO), Cloud Operations, Big Data und Sicherheitslösungen sowie transaktionsbasierte Services durch Worldline, den europäischen Marktführer für Zahlungs- und Transaktionsdienstleistungen. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen unterstützt der IT-Dienstleister Kunden in folgenden Marktsegmenten: Verteidigung, Finanzdienstleistungen und Gesundheitswesen, produzierendes Gewerbe, Medien und Versorgungsunternehmen, Öffentliche Verwaltung, Handel, Telekommunikation und Transport.

 

Der Fokus liegt dabei auf Business Technology. Dieser Ansatz verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse. Dadurch können Kunden ihr Geschäft nachhaltig vorantreiben und zukunftsorientiert entwickeln. Atos ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und an der Pariser Börse Euronext notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy und Worldline.

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen