Atos bietet als erstes Unternehmen das digitale Rechenzentrum

vorherige Pressemeldung

Atos bietet als erstes Unternehmen das digitale Rechenzentrum

  • Software-definierte Rechenzentrums-Architektur und Standard-Hardware kombiniert mit vier VMware Technologien
  • Höhere Geschwindigkeit, mehr Sicherheit und deutlich reduzierte Betriebskosten
  • IT-Entwicklung kann so mit wirtschaftlichen Bedürfnissen Schritt halten

Paris, 5. Februar 2015

Atos, ein international führender Anbieter von Digital Services, bietet ab sofort das digitale Rechenzentrum an. Kunden profitieren von einem sicheren und schnellen Betrieb ihrer IT, der mit ihrer Geschäftsentwicklung Schritt hält und mit dem sie sich von Mitbewerbern abheben sowie ihre Betriebskosten deutlich reduzieren können. Die neuen Software-basierten Services umfassen Design, Planung und Implementierung der Leistungen als Managed Service im Rechenzentrum des Kunden oder in einem der Atos-eigenen Zentren.

Die Services werden über ein weltweites Atos Team angeboten, damit Kunden unterbrechungsfrei migrieren können. Das digitale Rechenzentrum erweitert darüber hinaus das Canopy-Angebot – der Atos Cloud Tochtergesellschaft unterstützt von EMC und VMware – damit Kunden von einer Ende-zu-Ende Funktionalität im digitalen Raum profitieren können.

Das Unternehmen baut seine virtualisierten Services in den Bereichen Netzwerk, Speicher und Management / Automatisierung aus. Kunden können die Lösungen als Managed Service nun über eine voll-integrierte Software-Plattform beziehen. Die digitalen Rechenzentrumsleistungen fußen auf einer Software-basierten Rechenzentrumsarchitektur und Hardware von VMware, einschließlich der VM vCloud Suite®, VMware NSX™, VMware Virtual SAN™ und VMware vRealize™ Suite.

Eric Grall, Head of Managed Services bei Atos, erklärt: „Aktuell helfen wir unseren Kunden, sich in Richtung ‘dritte digitale Revolution‘ zu bewegen – wie wir es bei Atos nennen. Dann wird die Geschwindigkeit der IT den wirtschaftlichen Bedürfnissen entsprechen.

Kunden erhalten Infrastrukturressourcen genau dann, wenn sie sie brauchen und erlangen so einen Wettbewerbsvorteil. Die Services des digitalen Rechenzentrums verändern Infrastrukturen schrittweise und ergänzen die Lösungen unserer Tochter Canopy. Dadurch positionieren wir Atos als führenden Anbieter für Kunden, die ihre IT-Infrastrukturen weiterentwickeln und die besten Software- und Cloud-basierten Technologien nutzen wollen.“

„Durch eine Software-basierte Rechenzentrumsarchitektur können Unternehmen ihre IT-Infrastruktur skalierbarer, flexibler und agiler gestalten“, sagt Todd Surdey, Vice President, Global Strategic Alliances and Emerging Partners bei VMware. „Wir gratulieren Atos zum Start des digitalen Rechenzentrums. Mit seiner kompletten VMware Software-Ausstattung können Kunden sicher und schnell mit dem Geschäftstempo Schritt halten.“

Im Gegensatz zu bestehenden Rechenzentren befindet sich im digitalen Rechenzentrum die „Intelligenz" nicht mehr in der Hardware, sondern auf einer übergeordneten Software-Ebene. Die auf einer Software-definierten Architektur basierenden Managed Data Center Services sind somit von der physischen Infrastruktur getrennt. Dadurch werden Bereitstellung und Management auf festgelegte und automatisierte Weise in der gesamten Infrastruktur möglich, inklusive Netzwerk, Speicher und Rechenleistung.

Das digitale Rechenzentrum von Atos bietet einen nahtlosen Service. Kunden, die die direkte Kontrolle über Sicherheit und Daten beibehalten wollen, erhalten alle Vorteile der agilen Plattform.

Die ersten Pilotprojekte des Digital Data Centers starten im ersten Quartal 2015. Weitere, vordefinierte Funktionen werden im Laufe der Zeit ergänzt.

Das Analystenhaus Gartner kommentiert: „Das Software-definierte Rechenzentrum zeichnet sich vor allem durch die Agilität aus, die Kunden durch eine Richtlinien-basierte Automatisierung des Rechenzentrums und der Infrastruktureinrichtung erhalten“1. Und weiter: „Software-basierte Infrastrukturen sind ein neuer Weg, vormals manuelle Aufgaben auszuführen, zu koordinieren und zu automatisieren, wodurch sich Verarbeitung, Mobilität und Workflow verbessern, sowohl intern als auch extern. Die Konfigurierung von einem Punkt aus wird dadurch möglich. Darüber hinaus wird das Rechenzentrum einmal Netzwerke, Storage, Rechenzentren und mehr umfassen.“2

Atos ist der führende europäische Anbieter von Managed Services und belegte in den vergangenen drei Jahren den ersten Platz im Gartner Magic Quadrant bei Data Center Outsourcing und Infrastructure Utility Services 2014 in Europa.

Sind Sie an einem Interview zum Thema interessiert? Gerne koordinieren wir ein Interview für Sie mit einem Executive von Atos. Im Anhang finden Sie dazu außerdem eine Infografik (in Englisch).

Mehr Informationen unter Digital data centers

Über Atos


Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter im Bereich Digital Business mit einem pro forma Jahresumsatz für 2013 von 10 Milliarden Euro und 86.000 Mitarbeitern in 66 Ländern. Das Unternehmen bietet seinem globalen Kundenstamm Beratungsleistungen und Systemintegration, Managed Services & Business Process Outsourcing (BPO), Cloud Operations, Big Data und Sicherheitslösungen sowie transaktionsbasierte Services durch Worldline, den europäischen Marktführer für Zahlungs- und Transaktionsdienstleistungen. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen unterstützt der IT-Dienstleister Kunden in folgenden Marktsegmenten: Verteidigung, Finanzdienstleistungen und Gesundheitswesen, produzierendes Gewerbe, Medien und Versorgungsunternehmen, Öffentliche Verwaltung, Handel, Telekommunikation und Transport.

Der Fokus liegt dabei auf Business Technology. Dieser Ansatz verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse. Dadurch können Kunden ihr Geschäft nachhaltig vorantreiben und zukunftsorientiert entwickeln. Atos ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und an der Pariser Börse Euronext notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy und Worldline.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net.

 

1 What Is the Value of a Software-Defined Data Center?; 10 September 2014; G00262841
Analyst(s): Donna Scott | Dave Russell | Joe Skorupa | Philip Dawson | Neil MacDonald


2 CIOs Should Understand These Ten Emerging Trends; 24 December 2014; G00271344
Analyst(s):

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen