Atos Worldline präsentiert Lösung zum sicheren, bargeldlosen Bezahlen mit elektronischer Gesundheitskarte

vorherige Pressemeldung

Atos Worldline präsentiert Lösung zum sicheren, bargeldlosen Bezahlen mit elektronischer Gesundheitskarte

Pay4Med vereinfacht Rechnungsabwicklung
Frankfurt/Main, 30. Oktober 2012

Atos Worldline, Experte für Hi-Tech Transactional Services innerhalb des Atos Konzerns, präsentiert auf der Medica vom 14. bis 17. November 2012 in Düsseldorf das Konzept „Pay4Med“ zum sicheren, bargeldlosen Bezahlen mit der elektronischen Gesundheitskarte (eGK). Bei einer Live-Demonstration am Atos Worldline Stand (15F22 in Halle 15) lernen Besucher die neuen Bezahl- und Abrechnungsmöglichkeiten kennen.

Mit Pay4Med können Patienten künftig medizinische Leistungen, für die sie selbst aufkommen müssen, bei Ärzten, Apotheken, Physiotherapeuten und anderen Leistungserbringern mit ihrer eGK bezahlen. So genannte Selbstzahler-Beiträge - etwa Kosten für IgEL (Individuelle Gesundheits-Leistungen) oder Praxisgebühren - begleichen Patienten nun bargeldlos über Pay4Med, statt wie bislang in bar oder per Überweisung. Dabei dient die eGK mit PIN zur Identifikation der Versicherten und autorisiert die Nutzung eines Bezahlkontos. Pay4Med umfasst eine vertraglich gewährte Zahlungsgarantie und berücksichtigt höchste Anforderungen an den Datenschutz. Pay4Med zeigt auf eindrucksvolle Art und Weise, wie bisherige Zahlungsmittel und Infrastukturen dazu genutzt werden können, neue Geschäftsfelder zu erschließen und Verbrauchern ein hohes Maß an Komfort im Umfeld der Nutzung medizinischer Leistungen und deren Abrechnung zu ermöglichen.

Atos Worldline ist seit mehr als 25 Jahren Dienstleister für die meisten deutschen Netzbetreiber und Banken und bietet kundenindividuelle Serviceleistungen. Auf Basis dieser Erfahrung bietet Atos Worldline passgenaue Lösungen für die jeweiligen Bedürfnisse.

Schnell, bargeldlos und einfach zu bedienen


Krankenversicherungen und Leistungserbringer können Pay4Med umgehend umsetzen: Die erforderlichen Komponenten wie die eGK selbst, Arztinformationssysteme mit Lesegeräten, das Einverständnis der Krankenkassen zur Nutzung der eGK sowie die Online-Anbindung der Leistungserbringer sind bereits heute flächendeckend verfügbar.

Pay4Med basiert auf folgenden neuen Anwendungen von Atos Worldline: 
Versicherten-Service 

  • Leistungserbringer-Service
  • Intermediär-Service

Mit Pay4Med von Atos Worldline können Patienten medizinische Leistungen per eGK bargeldlos begleichen.

Bei Pay4Med erfolgt die Zahlungsabwicklung über das Arztinformationssystem, das wie ein Girocard-Kartenlesegerät zur Autorisierung des Zahlungsauftrags online mit einem zentralen Server verbunden ist. Leistungserbringer ohne Arztinformationssystem können Zahlungen direkt über das Pay4Med-Terminal abwickeln. Die Kommunikation erfolgt über bestehende Netze und künftig auch über eine im Aufbau befindliche Telematik-Infrastruktur, die verschiedene IT-Systeme im Gesundheitswesen miteinander verknüpft.

Höchste Datensicherheit und alles auf einen Blick


Pay4Med integriert unterschiedliche Dienstleister für eine größtmögliche Flexibilität für Versicherte und für medizinische Leistungserbringer. Diese beauftragen beispielsweise jeweils ihre Hausbank mit einer Lastschriftvollmacht zur Bezahlung über Pay4Med. Diese Dienstleister handeln damit entweder im Auftrag der Versicherten oder der Leistungserbringer. Ein aus Datenschutzgründen zwischengeschalteter, neutraler Intermediär (Treuhänder) überprüft eingehende Zahlungsanfragen, entscheidet über ihre Akzeptanz beziehungsweise Ablehnung und leitet die notwendigen Informationen an den jeweiligen Dienstleister weiter.

Da medizinische Daten und der Zahlungsvorgang sicherheitstechnisch strikt voneinander getrennt sind, gelangen personenbezogene Daten wie Krankengeschichte oder Bankverbindung nicht an unbefugte Dritte. So kann weder der Zahlungsdienstleister Rückschlüsse auf Umfang und Art der abgerechneten medizinischen Leistungen ziehen, noch der Leistungserbringer auf die Finanzsituation des Versicherten. Zusätzlichen Schutz bietet die durchgängig verschlüsselte und anonymisierte Übermittlung der Daten.

Jeder Patient erhält einen online Pay4Med-Account. Dort findet er seine gesamten gesundheitsbezogenen Ausgaben übersichtlich dokumentiert. Das erleichtert es ihm, die Abrechnungen nachzuvollziehen und gegebenenfalls Beträge gegenüber den Steuerbehörden geltend zu machen.

An Pressevertreter: Interview-Möglichkeit vor Ort auf der Medica


Wenn Sie mehr über die Dienstleistungen von Atos Worldline, Atos oder Pay4Med erfahren möchten, arrangieren wir gerne ein persönliches Interview mit einem Gesprächspartner vor Ort (Stand 15F22, Halle 15). Bei Interesse melden Sie sich bitte bei atos@akima.de oder telefonisch unter 089-17 959 18-0.

Über Atos


Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem pro forma Jahresumsatz für 2011 von 8,5 Milliarden Euro und 74.000 Mitarbeitern in 48 Ländern. Der globale Kundenstamm des Unternehmens profitiert von einem umfangreichen Portfolio, das transaktionsbasierte Hightech-Services, Beratung und Technologie-Services, Systemintegration sowie Outsourcing-Dienstleistungen umfasst. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen unterstützt der IT-Dienstleister Kunden in folgenden Marktsegmenten: Produzierendes Gewerbe, Handel, Dienstleistungen; Öffentliche Verwaltung, Gesundheits- und Transportwesen; Banken und Versicherungen; Telekommunikation, Medien & Technologien; Energiebranche und Versorgungsunternehmen.

Der Fokus liegt dabei auf Business Technology. Dieser Ansatz verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse. Dadurch können Kunden ihr Geschäft nachhaltig vorantreiben und zukunftsorientiert entwickeln. Atos ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und an der Pariser Börse in der Eurolist notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting & Technology Services, Atos Worldline und Atos Worldgrid.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net.

Über Atos Worldline


Atos Worldline ist bei Atos der Experte für Hi-Tech Transactional Services (HTTS) mit mehr als 35 Jahren Erfahrung und anerkanntem Fachwissen in der Zahlungsverkehrsbranche. Im Bereich End-to-End Services sensibler elektronischer Transaktionen ist Atos Worldline spezialisiert auf Electronic Payment Services (inklusive Issuing, Acquiring, Terminals, Karten- und kartenlosen Payment-Lösungen & Processing), eServices für Kunden, Bürger und Gemeinden (eCS) sowie Dienste für Finanzmärkte. Atos Worldline ständiges Engagement in Forschung und Entwicklung ermöglicht seinen Kunden, von ausgezeichneten Lösungen zu profitieren und somit marktführend zu bleiben. Atos Worldline erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von € 913 Millionen und beschäftigt weltweit über 5.400 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite unter: atosworldline.com  

Pressekontakt:


Stefan Pieper
Tel. +49 201-4305-9159
Email: stefan.pieper@atos.net  

Agenturkontakt Atos Deutschland:
Claudia Garhammer / Annika Hürter, Akima Media
Tel.: +49 89-1795918-0
Email: atos@akima.de

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen