Atos: Ergebnisse des ersten Halbjahres 2012

vorherige Pressemeldung

Atos: Ergebnisse des ersten Halbjahres 2012

Der internationale IT-Dienstleister Atos veröffentlichte heute seine Ergebnisse für das erste Halbjahr 2012.

Thierry Breton, Chairman und CEO von Atos sagte: "Das erste Halbjahr hat unsere Erwartungen für ein solides Jahr 2012 bestätigt. Wir beobachten das weltweite wirtschaftliche Umfeld sehr genau und setzen weiterhin unseren Fokus auf den Aufbau eines profitablen und nachhaltigen Wachstumsmodells. Dank der effizienten Umsetzung des 'TOP² Programms' entspricht die operative Ergebnismarge unserem Ziel von 6,5 Prozent für das Gesamtjahr.

Im ersten halben Jahr haben wir außerdem in Innovationen investiert, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und weiterhin schnell auf die sich ändernden Kundenwünsche reagieren zu können. Unsere neuen Initiativen im Umfeld von Cloud Computing zusammen mit EMC² und VMware, in Soziale Netze durch die Akquisition von blueKiwi, in mobile Bezahlsysteme und in 'Smart Mobility' für vernetzte Autos werden wesentlich zum künftigen Wachstum beitragen.

Der Auftragseingang hat sich im zweiten Quartal deutlich erhöht. Unsere Position bei wiederkehrenden Geschäften ist sehr positiv, wie die Unterzeichnung von großen IT-Verträgen, etwa der Auftrag von McGraw-Hill in den USA, belegt. Dank unserer Performance und unseres wachsenden Backlogs können wir zuversichtlich in die Zukunft schauen. Schließlich trägt die Transformation des rechtlichen Status in eine SE (European company) aufgrund des Hauptversammlungsbeschlusses zur Stärkung der europäischen Führungsposition der Atos Gruppe bei."

Der Umsatz stieg im ersten Halbjahr 2012 auf 4.366 Millionen Euro, ein Plus von 76,3 Prozent im Vergleich zu den für das erste Halbjahr 2011 veröffentlichten Umsätzen. Das entspricht einem organischen Wachstum (auf konstanter Basis und bei konstanten Wechselkursen) von +1,4 Prozent. Die vier größten GBUs (Geschäftseinheiten) sind Deutschland mit 19,2 Prozent vom Gesamtumsatz, das Vereinigte Königreich mit 18,6 Prozent sowie Benelux und Frankreich mit je 11 Prozent.

Die Book to bill-Rate erreichte 113 Prozent aufgrund einer starken Handelstätigkeit und der Verbuchung großer Aufträge im Bereich Managed Services. Die Book to bill-Rate für die Gruppe lag bei 120 Prozent ohne den Kunden Siemens, für den die Outsourcing- und Application Management-Positionen des globalen IT-Auftrags im Backlog im Juli 2011 verbucht wurden.

Das operative Ergebnis (operating margin) betrug 248,8 Millionen Euro, das entspricht einer operativen Ergebnismarge (operating margin rate) von 5,7 Prozent vom Umsatz verglichen mit 3,7 Prozent der pro forma-Ergebnisse des ersten Halbjahres 2011 (auf konstanter Basis und bei konstanten Wechselkursen). Die Atos Gruppe generierte in den ersten sechs Monaten 2012 einen Freien Cashflow in Höhe von 129 Millionen Euro, was zu einer Netto-Cash-Position von 101 Millionen Euro per Ende Juni 2012 geführt hat.

Ergebnisse in Deutschland

Im ersten Halbjahr 2012 wurde das Umsatzwachstum der Atos Gruppe im Wesentlichen getragen durch:

  • ein starkes Wachstum in Deutschland, UK & Irland, Nord-Amerika sowie
  • die eCS-Aktivitäten von Atos Worldline.

In Deutschland stieg der Umsatz auf 840 Millionen Euro, was eine Steigerung von 6,2 Prozent bedeutet. Das Wachstum wurde angeführt vom Bereich Managed Services (+7,5 Prozent) aufgrund von Neugeschäft mit großen Kunden wie Bayer, ThyssenKrupp und Volkswagen. Bestehende Kunden wie BASF und Siemens haben ebenfalls zum Wachstum beigetragen. Im Bereich Systems Integration stieg der Umsatz um 2,1 Prozent, vor allem im Öffentlichen Sektor und im Industriesektor.

Das operative Ergebnis (operating margin) erhöhte sich stark auf 65,6 Millionen Euro. Dies entspricht einem Umsatzanteil von 7,8 Prozent. Die verbesserte Performance ist zurückzuführen auf die solide und zeitgenaue Umsetzung des Integrationsplans sowie des Projekts zur Transformation diverser Plattformen bei Siemens.

Deutschland:

H1 2012: Umsatz 840 Mio. Euro - Operatives Ergebnis (Operating margin) 65,6 Mio. Euro - Operative Ergebnismarge (Operating margin rate) 7,8%
H1 2011: Umsatz 791 Mio. Euro - Operatives Ergebnis (Operating margin) 24,7 Mio. Euro - Operative Ergebnismarge (Operating margin rate) 3,1%

Organisches Wachstum: 6,2%


Über Atos
Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem pro forma Jahresumsatz für 2011 von 8,5 Milliarden Euro und 74.000 Mitarbeitern in 48 Ländern. Der globale Kundenstamm des Unternehmens profitiert von einem umfangreichen Portfolio, das transaktionsbasierte Hightech-Services, Beratung und Technologie-Services, Systemintegration sowie Outsourcing-Dienstleistungen umfasst. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen unterstützt der IT-Dienstleister Kunden in folgenden Marktsegmenten: Produzierendes Gewerbe, Handel, Dienstleistungen; Öffentliche Verwaltung, Gesundheits- und Transportwesen; Banken und Versicherungen; Telekommunikation, Medien & Technologien; Energiebranche und Versorgungsunternehmen.

Der Fokus liegt dabei auf Business Technology. Dieser Ansatz verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse. Dadurch können Kunden ihr Geschäft nachhaltig vorantreiben und zukunftsorientiert entwickeln. Atos ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und an der Pariser Börse in der Eurolist notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting & Technology Services, Atos Worldline und Atos Worldgrid.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net.

Pressekontakt:
Stefan Pieper
Tel. +49 201-4305-9159
Email: stefan.pieper@atos.net  

Agenturkontakt:
Sabine Eichhorn / Claudia Garhammer
Akima Media
Tel.: +49-89-1795918-0
Email: atos@akima.de

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen