Siemens und IT-Dienstleister Atos arbeiten auf den Gebieten Kraftwerkseinsatzplanung und Energiehandel zusammen

vorherige Pressemeldung

Siemens und IT-Dienstleister Atos arbeiten auf den Gebieten Kraftwerkseinsatzplanung und Energiehandel zusammen

Anfang Februar 2012 haben Siemens Infrastructure & Cities und der internationale IT-Dienstleister Atos, Bezons, Frankreich, eine erste Kooperation im Energiemarkt als Folge der im Juli 2011 vereinbarten strategischen Partnerschaft geschlossen. Beide Unternehmen investieren gemeinsam in die Entwicklung einer integrierten Softwarelösung für die Unterstützung der Kraftwerkseinsatzplanung und des Energiehandels. Dazu bringen sie ihr Know-how und ihre Erfahrung auf ihrem jeweiligen Gebiet ein. Die gemeinsame Softwarelösung optimiert die Angebotserstellung und sorgt für einen nahtlosen Datenfluss auf der IT-Ebene. Damit erhöht sie nicht nur die Profitabilität der Stromerzeugung und des Stromhandels, sondern sorgt für Kosteneinsparungen bei der Integration und reduziert Projektrisiken.

Der Anteil erneuerbarer Energiequellen an den Kraftwerksparks der Energieversorger und somit am Stromhandelsportfolio nimmt ständig zu. Dies stellt Energieversorgungsunternehmen und Energiehändler gleichermaßen vor immer größere Herausforderungen. Um ihnen professionell begegnen zu können, bringen Siemens und Atos jetzt eine integrierte Softwarelösung für beide Einsatzfelder auf den Markt. Diese basiert auf dem Siemens-Kraftwerkseinsatzplanungswerkzeug jROS (Joint Resource Optimization and Scheduler) und dem Atos-Paket PTRS (Power Trading and Retail System) für Energiehandel und Risk Management.

„Die Kooperation mit Atos versetzt uns in die Lage, Energieversorgern eine IT-Lösung anzubieten, die ihre gesamte Wertschöpfungskette abdeckt. Gleichzeitig reduziert das Angebot aus einer Hand das Projektrisiko bei der Einführung oder dem Austausch solcher Software-Werkzeuge entscheidend“, sagte Jan Mrosik, CEO der Division Smart Grid im Siemens-Sektor Infrastructure & Cities. "Unsere Kunden haben erhebliche Vorteile von dieser erweiterten Zusammenarbeit mit Siemens im Energiebereich. Indem wir diese Lösung anbieten, profitieren unsere Kunden von der Kombination der Stärken von zwei Experten im Energiesektor. Wir glauben, dass wir die höchsten Anforderungen unserer Kunden erfüllen und ihnen dabei helfen, in diesem wachsenden Marktsegment zu expandieren“, sagte Jérôme De Parscau du Plessix, CEO von Atos Worldgrid.

Das Planungswerkzeug jROS ist eine Komponente des Siemens-Netzleitsystems Spectrum Power, das Power Trading and Retail System (PTRS) von Atos eine flexible Plattform zur raschen Implementierung unterschiedlicher Energiemarktmodelle, einschließlich der Schnittstellen zu Energiebörsen. Die integrierte Softwarelösung hat für Energieversorgungsunternehmen den Vorteil, alle Aspekte der Optimierung ihres Kraftwerks- und Vertragsportfolios modular abdecken und gleichzeitig das Integrationsrisiko minimieren zu können. Der Grund dafür ist, dass jROS und PTRS über werksseitig gemeinsame getestete Standardschnittstellen kommunizieren, die nicht erst in einem Projekt implementiert werden müssen. Die Integration selbst bietet einen nahtlosen Datenfluss zwischen Erzeugungsplanung und Energiehandel und ermöglicht damit schnellere Entscheidungen im Angebotsprozess auf Energiebörsen und für den bilateralen Handel.

Energieeffiziente und umweltgerechte Lösungen zum Aufbau intelligenter Stromversorgungsnetze (Smart Grids) sind Teil des Siemens-Umweltportfolios, mit dem das Unternehmen im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von rund 30 Mrd. EUR erzielte. Das macht Siemens zu einem der weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie. Kunden haben mit entsprechenden Produkten und Lösungen des Unternehmens im selben Zeitraum fast 320 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2) eingespart, das ist so viel wie Berlin, Delhi, Hongkong, Istanbul, London, New York, Singapur und Tokio in Summe an CO2 jährlich ausstoßen. Atos kooperiert unter dem Motto „Die Firma der Zukunft“ partnerschaftlich mit seinen Kunden, um mehr Geschäfte im Hinblick auf Nachhaltigkeit abzuwickeln. Sein „Ambition Carbon Free“-Ansatz unterstützt Kunden bei der Reduzierung Ihres CO2-Anteils und bei der Schaffung einer nachhaltigeren IT-Infrastruktur. Darüber hinaus gleicht Atos die CO2-Emissionen seiner Datencenter aus, um seinen Kunden CO2-neutrale IT-Dienstleistungen anbieten zu können.

Der Siemens-Sektor Infrastructure & Cities (München) mit rund 87.000 Mitarbeitern bietet nachhaltige Technologien für urbane Ballungsräume und deren Infrastrukturen. Dazu gehören integrierte Mobilitätslösungen, Gebäude- und Sicherheitstechnik, Stromverteilung, Smart-Grid-Applikationen sowie Nieder- und Mittelspannungsprodukte. Der Sektor setzt sich aus den Divisionen Rail Systems, Mobility and Logistics, Low and Medium Voltage, Smart Grid, Building Technologies sowie der Osram AG zusammen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com/infrastructure-cities  

Die Siemens-Division Smart Grid (Nürnberg) bietet Energieversorgern und Netzbetreibern, Industrieunternehmen, Infrastruktureinrichtungen sowie Städten Produkte und Lösungen für eine intelligente und flexible Netzinfrastruktur. Um den wachsenden Strombedarf abzudecken, müssen die Netze von heute und morgen immer mehr erneuerbare Energiequellen integrieren und einen bidirektionalen Energie- und Kommunikationsfluss ermöglichen. Intelligente Netze tragen dazu bei, Strom effizient und nach Bedarf zu erzeugen und zu nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.siemens.de/smartgrid  

Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem Jahresumsatz von 8,6 Milliarden Euro im Jahre 2010 und 74.000 Mitarbeitern in 42 Ländern. Zum Portfolio gehören transaktionsbasierte Hightech-Services, Beratung und Technologie-Dienstleistungen, Systemintegration sowie Outsourcing-Services. Der IT-Dienstleister unterstützt seine Kunden in zahlreichen Marktsegmenten. Der Fokus liegt dabei auf Business Technology. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting & Technology Services, Atos Worldline und Atos Worldgrid. Mit Atos WorldGrid konzentriert sich das Unternehmen auf intelligente Lösungen rund um Produktion, Transport, Verteilung und Verkauf von Energie. Mit 1500 Ingenieuren und über 30 Jahren Erfahrung ist Atos Worldgrid in mehr als 15 Ländern aktiv. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: http://www.atos.net  

Pressekontakte: 

Siemens AG, Infrastructure & Cities
Pressestelle Smart Grid
Dietrich Biester
Telefon: +49 (0) 911-433-8617
E-Mail: dietrich.biester@siemens.com

Atos Deutschland
Corporate Communication
Stefan Pieper
Telefon: +49 (0) 201-4305-9159
E-Mail: stefan.pieper@atos.net

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen