Atos startet mit Partnern Forschungsinitiative für digitale Dokumenten- und Datenverwaltung der Zukunft

vorherige Pressemeldung

Atos startet mit Partnern Forschungsinitiative für digitale Dokumenten- und Datenverwaltung der Zukunft

Das von der Europäischen Union mit zwölf Millionen Euro geförderte ENSURE-Projekt dient der Entwicklung einer Referenzarchitektur zur digitalen Archivierung und sicheren Verwaltung sensibler Daten.
Madrid, 7. Dezember 2011
Der internationale IT-Dienstleister Atos hat mit zwölf Partnern eine gemeinsame Forschungsinitiative gestartet. Im Rahmen dieses Projektes sollen die gegenwärtig verfügbaren Technologien zur kurz-, mittel- und langfristigen Datenhaltung verbessert und weiterentwickelt werden. Im Fokus stehen dabei alle Arten von Daten, unter anderem digitale Dokumente von kommerziellem Wert sowie medizinische Akten und Finanzdaten.

Das Projekt ENSURE (Enabling kNowledge, Sustainability, Usability and Recovery for Economic Value) wird von der Europäischen Union mit fast zwölf Millionen gefördert und ist auf drei Jahre angelegt. Ziel des Forschungsprojekts ist die Entwicklung einer Referenzarchitektur für die digitale Datenhaltung auf Basis verschiedener Anwendungsbeispiele aus dem Gesundheits- und Finanzdienstleistungssektor. Es geht dabei um die kurz-, mittel- und langfristige Aufbewahrung digitaler Daten von kommerzieller und wirtschaftlicher Relevanz sowie um den dauerhaften Erhalt des Sicherheitsstandards und Informationswerts der Daten. Das Projekt beinhaltet die Datenverwaltung in wirtschaftlicheren Speichersystemen unter Berücksichtigung der Zugangssicherheitsanforderungen und der Obsoleszenz von Formaten und Medien.

Mit Fortschreiten des Informationszeitalters produzieren Bürger und Unternehmen eine exponenziell wachsende Menge an digitalen Daten. Gleichzeitig entwickeln sich die Formate, Systeme und Medien für die Speicherung dieser Daten permanent weiter. Viele Unternehmen und Organisationen stehen vor der Herausforderung, eine Vielzahl von Daten unterschiedlicher Formate zur zukünftigen Nutzung kostengünstig archivieren und dabei geltende Datenschutzregelungen beachten und die Vertraulichkeit sensibler Daten wahren zu müssen.

Atos ist maßgeblich an der Definition der ENSURE-Architektur beteiligt und sorgt für die Integration der Komponenten sowohl auf Konfigurations- (ENSURE Configuration Layer) als auch Laufzeitebene (ENSURE Preservation Runtime Layer).

Die bei der ENSURE-Referenzarchitektur berücksichtigten Faktoren sind: Kosten- und Wertanalyse und permanente Anpassung der verschiedenen digitalen Archivierungslösungen abhängig von der aktuellen Gesetzeslage, von den Kosten der verschiedenen Systeme und vom Wert der gespeicherten Informationen; Automatisierung des Archivierungslebenszyklus unter Einbindung in die bestehenden Arbeitsabläufe einer Organisation; inhaltsbewusster Langzeitdatenschutz, um aktuellen Anforderungen gerecht zu werden, zum Beispiel Gesetzesänderungen im Bereich personenbezogener Daten; Entwicklung skalierbarer Lösungen, die auf breitere IT-Innovationen wie die Cloud-Technologie zurückgreifen.

Atos partizipiert an dem Projekt zusammen mit dem Forschungszentrum Centro Superior de Investigación en Salud Pública (Spanien), IBM Israel – Science and Technology (Israel), dem Gesundheitsdienstleister Maccabi Healthcare Services (Israel), der Universität Porto (Portugal), der technischen Universität Luleå (Schweden), der Cranfield University (Großbritannien), der staatlichen Forschungseinrichtung Science and Technology Facilities Council (Großbritannien), Tessella (Großbritannien), Custodix (Belgien), Philips Electronics Nederland (Niederlande), der Fraunhofer-Gesellschaft für anwendungsorientierte Forschung (Deutschland) sowie JRC Capital Management Consultancy & Research (Deutschland).

Weitere Informationen unter: http://ensure-fp7-plone.fe.up.pt/site  

Über Atos
Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem pro forma Jahresumsatz für 2010 von 8,6 Milliarden Euro und 74.000 Mitarbeitern in 42 Ländern. Der globale Kundenstamm des Unternehmens profitiert von einem umfangreichen Portfolio, das transaktionsbasierte Hightech-Services, Beratung und Technologie-Services, Systemintegration sowie Outsourcing-Dienstleistungen umfasst. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen unterstützt der IT-Dienstleister Kunden in folgenden Marktsegmenten: Produktion, Handel, Dienstleistungen; Öffentliche Verwaltung, Gesundheits- und Transportwesen; Banken und Versicherungen; Telekommunikation, Medien & Technologien; Energiebranche und Versorgungsunternehmen.

Der Fokus liegt dabei auf Business Technology. Dieser Ansatz verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse. Dadurch können Kunden ihr Geschäft nachhaltig vorantreiben und zukunftsorientiert entwickeln. Atos ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und an der Pariser Börse in der Eurolist notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting & Technology Services, Atos Worldline und Atos Worldgrid.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.atos.net  

Pressekontakt:
Astrid Heinz
Tel. +49 89 636 52749
Email: astrid.heinz@atos.net

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen