Atos Origin baut neue Zentrale für die Region Deutschland & CEMA in Essen

vorherige Pressemeldung

Atos Origin baut neue Zentrale für die Region Deutschland & CEMA in Essen

Ab Ende 2011 steuert Atos Origin vom neuen Standort aus die Geschäfte von sieben Niederlassungen in Europa und Afrika.
Essen, 14. Oktober 2010
Der internationale IT-Dienstleister Atos Origin baut seine neue Unternehmenszentrale in Essen. An dem neuen Standort werden rund 900 Mitarbeiter der bisherigen Niederlassungen Köln, Düsseldorf und Essen arbeiten. HOCHTIEF Projektentwicklung baut das Gebäude entsprechend der Standards der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und wird es voraussichtlich Ende 2011 bezugsfertig an Atos Origin übergeben. Von der Zentrale in Essen aus betreut Atos Origin die Geschäfte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Türkei, Griechenland und Südafrika.

„Wir schaffen an dem neuen Standort ein modernes Arbeitskonzept, dass den Bedürfnissen unseres Geschäfts entspricht“, sagt Winfried Holz, CEO von Atos Origin Deutschland & CEMA. „Wir haben uns für den Standort Essen entschieden, weil wir uns hier willkommen fühlen und uns hier gute Sichtbarkeit erhoffen. Entsprechend unserer Green IT Strategie wird das neue Gebäude konsequent auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sein“.

Spatenstich
Beim heutigen offiziellen Spatenstich brachten Atos Origin, HOCHTIEF Projektentwicklung und die Stadt Essen den Neubau symbolisch auf den Weg. „Die Entscheidung von Atos Origin unterstreicht die Bedeutung der Stadt Essen als Kommunikationstechnologiestandort“, sagt Reinhard Paß, Oberbürgermeister der Stadt Essen. “Die Ansiedelung zukunftsorientierter Industrien ist eine Grundlage des wirtschaftlichen Erfolgs der Stadt Essen.“

Nachhaltige Bauweise
HOCHTIEF Projektentwicklung wird die Zentrale nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen realisieren. „Die Umsetzung von Nachhaltigkeitskonzepten bei Büroneubauten gehört mittlerweile zu unserem Standard“, sagt Robert Bambach, Geschäftsführer von HOCHTIEF Projektentwicklung.

Die neue Atos Origin Zentrale im Gruga Carree in Essen zeichnet sich unter anderem durch eine effiziente Wärmerückgewinnung von mehr als 75 Prozent. Die Räume werden über so genannte Energieböden gekühlt und beheizt. Gegen zu hohe Wärmeeinstrahlung wirkt der außen liegende Sonnenschutz, der sich individuell steuern lässt. Das Gebäude bewirbt sich um ein Vorzertifikat in Silber der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Bislang haben erst 150 Gebäude in Deutschland ein DGNB Zertifikat oder Vorzertifikat erhalten – Atos Origin setzt damit frühzeitig auf den neuen Nachhaltigkeitsstandard.

Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Die Kompetenzbereiche umfassen Beratung, Systemintegration, Outsourcing sowie transaktionsbasierte Hightech Services. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,1 Milliarden Euro und beschäftigt 49.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt. In der Region Atos Origin Deutschland & CEMA, zu der Deutschland, Österreich, Polen, Schweiz, Türkei, Griechenland und Südafrika gehören, erwirtschaften rund 3.700 Mitarbeiter 567 Millionen Euro Umsatz. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com.

Atos Origin
Unternehmenskommunikation
Stefan Pieper
Theodor-Althoff-Str. 47
45133 Essen
stefan.pieper@atosorigin.com
Tel : 0049-201-43059159
Mobil : 0049-178-4686875

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen