Atos Origin und Alcatel-Lucent Network Services unterzeichnen Dienstleistungsvertrag für IT im Rechenzentrum

vorherige Pressemeldung

Atos Origin und Alcatel-Lucent Network Services unterzeichnen Dienstleistungsvertrag für IT im Rechenzentrum

Der internationale IT-Dienstleister Atos Origin hat einen Dienstleistungsvertrag mit Alcatel-Lucent Network Services (ALNS) unterzeichnet. ALNS ist eine Tochter der Alcatel-Lucent Deutschland AG und baut, betreibt und wartet das Mobilfunknetz des drittgrößten deutschen Mobilfunkanbieters E-Plus. Der Vertrag sieht vor, dass Atos Origin die Beschaffung und den Betrieb von netzwerknahen Servern, einigen Applikationen zum Management von Mobilfunknetzen und die zugehörige Anwenderbetreuung für ALNS übernimmt. Diese Dienstleistung erbringt Atos Origin an bestimmten ALNS-Standorten und in einem eigenen Rechenzentrum. Die Vertragslaufzeit beträgt fünf Jahre. Das Management, die Wartung und der Rollout von Kundennetzen wie demjenigen von E-Plus liegen weiterhin zu 100 Prozent in der Hand von ALNS.
Essen, 15. Februar 2008

Neben einer Senkung der IT-Betriebskosten verspricht sich Alcatel-Lucent Network Services von der Zusammenarbeit mit Atos Origin noch weitere Vorteile: Zum einen eine weitgehende Flexibilisierung, indem die IT-Kosten an die Entwicklung des Kerngeschäftes der ALNS, dem Management von Kundennetzen, gebunden werden. Zum anderen profitiert ALNS von neuen Meß- und Berichtsverfahren, die mehr Transparenz über die tatsächliche Leistungsqualität des Dienstleisters bieten, und von einer weiterentwickelten Prozessumgebung.


„In dieser Partnerschaft entwickeln sich die IT-Kosten entsprechend dem tatsächlichen Bedarf an IT-Leistungen“, sagt Christian Bruckner, Geschäftsführer von Alcatel-Lucent Network Services. „So können wir flexibel auf neue Geschäftsmöglichkeiten reagieren und behalten die Kosten für das Management unserer Kundennetzwerke im Griff“, erläutert Bruckner.

„Unserem Kunden ermöglichen wir so größtmögliche Transparenz und Flexibilität“, bestätigt Peter t’Jong, CEO von Atos Origin. „Gleichzeitig optimieren wir insgesamt den Aufwand für den Betrieb der IT-Infrastruktur.“


Alcatel-Lucent Network Services GmbH (ALNS) ist eine hundertprozentige Tochter des Netzwerk- und Telekommunikationsausrüsters Alcatel-Lucent in Deutschland. Im März 2007 übernahm das Unternehmen die Verantwortung für den Bau, den Betrieb und die Wartung des Mobilfunknetzes des drittgrößten deutschen Mobilfunkanbieters E-Plus. „Unsere Kunden erwarten eine optimale Netzqualität und ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis“, sagt Thorsten Dirks, CEO der E-Plus Gruppe. „Unsere Outsourcing-Projekte mit Alcatel-Lucent Network Services und Atos Origin haben dafür die gewünschten Fortschritte bei Qualität und Kosten geliefert.“


Über Alcatel-Lucent
Alcatel-Lucent (Euronext Paris und NYSE: ALU) liefert Lösungen, mit denen Diensteanbieter, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen weltweit Endkunden Sprach-, Daten- und Video-Kommunikationsdienste bereitstellen können. Als Marktführer bei Festnetz, Mobilfunk und konvergenten Breitbandnetzen, bei IP-basierten Technologien, Anwendungen und Diensten liefert Alcatel-Lucent Ende-zu-Ende-Lösungen für Kommunikationsdienste für Menschen zu Hause, am Arbeitsplatz und unterwegs. Alcatel-Lucent ist in mehr als 130 Ländern präsent und damit weltweit ein lokaler Partner. Das Unternehmen hat das erfahrenste Serviceteam der Branche und Einrichtungen für Forschung, Technologie und Innovation, die zu den größten in der Telekommunikation zählen. Alcatel-Lucent erzielte 2007 pro forma einen kombinierten Umsatz von 17,8 Milliarden Euro, ist in Frankreich eingetragen und hat seine Zentrale in Paris.
Internet: www.alcatel-lucent.com


Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,8 Milliarden Euro und beschäftigt 50.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt. In der Region Germany and Central Europe, zu der Deutschland, Schweiz, Österreich und Polen gehören, erwirtschaften rund 3.900 Mitarbeiter 607 Millionen Euro Umsatz. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com.


Ansprechpartner für weitere Informationen:
Atos Origin
Stefan Pieper
Telefon: +49 (0)201 4305 9159
Mobil: +49 178 4686875
E-Mail: stefan.pieper@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen