Olympische Spiele Peking 2008: Die von Atos Origin geleitete PC Factory ist einsatzbereit

vorherige Pressemeldung

Olympische Spiele Peking 2008: Die von Atos Origin geleitete PC Factory ist einsatzbereit

Atos Origin, der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele, gab heute bekannt, dass die PC Factory einsatzbereit ist. Damit beginnt die Schlussphase der zentralen Planung und Vorbereitung der IT-Ausrüstung für die Olympischen Spiele 2008 in Peking. Die von Atos Origin geleitete PC Factory ist die zentrale Einrichtung für die Konfiguration und Verteilung der IT-Ausrüstung der Olympischen Spiele an die Olympischen Wettkampfstätten.  
Peking, 23. November 2007

„Die rechtzeitige Fertigstellung der PC Factory ist das Ergebnis der engen Zusammenarbeit zwischen dem Organisationskomitee für die XXIX. Olympischen Spiele 2008 in Peking (BOCOG), Atos Origin und weiteren Partnern. Die Inbetriebnahme markiert einen weiteren Meilenstein beim Aufbau des IT-Systems für die Olympischen Sommerspiele 2008. Wir können die großen Anstrengungen und das umfassende Fachwissen, die von Atos Origin und Lenovo beim Aufbau und der Inbetriebnahme der PC Factory demonstriert wurden, nur loben“, so Yang Yichun, Leiter von BOCOG Technology.


Die PC Factory, die sich im Olympic Logistics Centre (OLC) im Bezirk Shunyi im Nordosten von Peking befindet, ist zuständig für die Konfiguration und Zuordnung aller IT-Anlagen für die Spiele, bevor diese an mehr als 70 Olympische Wettkampfstätten ausgeliefert werden. Zu diesen Anlagen gehören 10.000 PCs und Server, mehr als 1000 Netzwerkgeräte und über 2000 Drucker.


Atos Origin übernimmt in der PC Factory folgende Aufgaben:

  • Bearbeiten von IT-Anfragen aus den Wettkampfstätten. In den Aufgabenbereich der PC Factory fallen die Entgegennahme, Verarbeitung und Terminierung aller Anträge von Veranstaltungsorten auf Lieferung von IT-Ausrüstung.

  • Vorbereiten und Konfigurieren der IT-Ausrüstung für die Spiele. Teil des Prozesses ist die Kennzeichnung, Teileverfolgung und Konfiguration der Software der IT-Ausrüstung gemäß den Erfordernissen verschiedener Sportarten. Das heißt, wenn die IT-Ausrüstung am Wettkampfort eintrifft, ist sie einsatzbereit und kann vom dortigen Team bereitgestellt werden. Erstmals werden auch Netzwerkgeräte in der PC Factory vorbereitet und konfiguriert, was die Lieferung und Bereitstellung der IT-Ausrüstung erheblich vereinfacht.

  • Koordinieren der Gerätelieferungen an die Olympischen Wettkampfstätten. Im Laufe des gesamten Prozesses wird sich Atos Origin ständig mit BOCOG Technology und anderen Anbietern abstimmen und mit allen Beteiligten kommunizieren, um sicherzustellen, dass alle Geräte rechtzeitig und in der richtigen Menge geliefert werden.

  • Außerbetriebnahme von zurückgesandten Geräten nach Abschluss der Spiele.

Die PC Factory wird mit dem gleichen Funktionsumfang für die Paralympischen Spiele 2008 in Peking zur Verfügung stehen.


„Die PC Factory ist ein höchst wichtiges Verarbeitungszentrum für die gesamte IT-Ausrüstung, die bei den Spielen zum Einsatz kommt. Jedes einzelne Gerät, und davon gibt es Tausende, muss vor der Bereitstellung an den Olympischen Wettkampfstätten ordnungsgemäß konfiguriert, getestet und vorbereitet werden“, so Jeremy Hore, Chief Integrator für Peking 2008 bei Atos Origin. „Wir werden weiterhin eng mit BOCOG Technology und anderen Partnern zusammenarbeiten, um zu gewährleisten, dass die PC Factory die Wettkampfstätten wirkungsvoll unterstützt und zum Erfolg der Olympischen Spiele beiträgt.“


Als weltweiter IT-Partner für die Olympischen Spiele verantwortet Atos Origin die Entwicklung, Einrichtung und den Betrieb des umfassenden IT-Systems, das die Ergebnisse und Athleteninformationen während der Wettkämpfe für die Zuschauer und Medien auf der ganzen Welt in Echtzeit überträgt.


Der Vertrag zwischen Atos Origin und dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) ist der umfangreichste IT-Vertrag im Bereich Sportveranstaltungen und umfasst Salt Lake City 2002 (Ausführung als SchlumbergerSema), Athens 2004, Torino 2006, Beijing 2008, Vancouver 2010 und London 2012.
Atos Origin ist hauptverantwortlich für alle Aspekte der Informationstechnologie, von der Beratung über die Systemintegration, das Ablaufmanagement und die Datensicherheit bis hin zur Entwicklung von Softwareanwendungen für die Olympischen Spiele.


 

Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,4 Milliarden Euro und beschäftigt 50.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und betreut eine internationale Kundschaft aus namhaften Unternehmen in allen Branchen. Atos Origin ist an der Pariser Börse (Eurolist) notiert und wird als Atos Origin, Atos Euronext Market Solutions, Atos Worldline und Atos Consulting gehandelt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com.



Ihre Ansprechpartnerin für diese Presseinformation:
Marie-Tatiana Collombert
Telefon: + 33 1 55 91 26 33
E-Mail: marie-tatiana.collombert@atosorigin.com


Michelle Liu
Telefon: +86 10 6437-6668
E-Mail: michelle.liu@atosorigin.com

Ihr Ansprechpartner für Atos Origin Germany & Central Europe:
Katrin Morhenne
+ 49 201 4305 9267
katrin.morhenne@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen