Atos Origin und Landesbank Berlin verlängern Processing-Vertragsverhältnis

vorherige Pressemeldung

Atos Origin und Landesbank Berlin verlängern Processing-Vertragsverhältnis

Auch in den nächsten fünf Jahren wird Atos Worldline, eine Tochtergesellschaft der Atos Origin Gruppe, das gesamte Kartenportfolio der Landesbank Berlin AG (LBB), weiter technisch über das Atos Worldline eigene Kartenmanagementsystem SEMPRIS®core abwickeln. Das Portfolio umfasst insgesamt 1,7 Millionen aktive Kredit- und Kundenkarten, darunter auch Co-Branding-Karten sowie zusammen mit Atos Worldline realisierte Produkt-Neuentwicklungen und Zusatzfunktionalitäten. Mit der Vertragsverlängerung setzen beide Partner ihre fast 20-jährige Geschäftsbeziehung fort, um auch künftig innovative Projekte gemeinsam zu verwirklichen.
Frankfurt/Main, 23.01.2007



Neue Projekte
Im Rahmen der künftigen vertraglichen Zusammenarbeit wurden jetzt auch die technischen Voraussetzungen für die Online-Ausgabe einer Kreditkarte im Internet mit einer sofortigen Bestätigung geschaffen. Geplant ist, diese wahlweise in Verbindung mit einem Ratenkredit (SEMPRIS®instalment_credit) anzubieten.


„In den vergangenen Jahren unserer Zusammenarbeit konnte uns Atos Worldline immer wieder in punkto Flexibilität, Qualität und Professionalität der Dienstleistung überzeugen. Da wir auch künftig eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung neuer Produktideen einnehmen wollen, benötigen wir weiterhin einen flexiblen Partner, der über ein großes Innovationspotenzial und Know-how verfügt. Deshalb haben wir uns entschieden, unsere Geschäftsbeziehung mit Atos Worldline um weitere fünf Jahre zu verlängern“, so Hans-Jürgen Torkler, Bereichsleitung Landesbank Berlin AG.


„Als innovativer Kunde stellt uns die LBB immer wieder vor neue Herausforderungen, die wir gerne annehmen, um auch künftig gemeinsam neue Produkte zu entwickeln, von denen der gesamte Kartenmarkt profitiert“, so Erik Munk Koefoed, Geschäftsführer bei Atos Worldline.


Dynamische Kartenentwicklung durch systemtechnische Zusatzfunktionalitäten
Bereits in der Vergangenheit haben Atos Worldline und die LBB unterschiedliche Projekte gemeinsam umgesetzt. So entwickelten beide Unternehmen rund um SEMPRIS®core sukzessive verschiedene Zusatzbausteine. Mit Modulen wie SEMPRIS®TWINProcessing, für die Verarbeitung von Visa und MasterCard Kreditkarten unter einem Konto, SEMPRIS®maax für ein verbessertes Mahnwesen oder SEMPRIS®bonus für die Abwicklung von Bonussystemen konnte die Bank die Zahl der verarbeiteten Karten dynamisch steigern sowie klassische Kredit- und Co-Branding-Karten optimierter abwickeln.


Neue Kartenprogramme und Produktideen
Darüber hinaus realisierten Business Analysten von Atos Worldline im Auftrag der Bank zusätzliche Produktideen wie die „Prepaid“ und „Gift“ sowie die „Picture Card“ im Querformat. Als weiteres Highlight der Zusammenarbeit wurde 2006 ein kombiniertes Debit- und Kreditkartenprogramm (Maestro Issuing Processing) mit Bonus-Meilen-Funktion umgesetzt.



Hinweise für die Redaktion


Über LBB
Die Landesbank Berlin AG (LBB) ist die Universalbank mit Sitz in der deutschen Hauptstadt. Das Geschäftsmodell basiert auf vier Säulen: dem Privatkunden- und Firmenkundengeschäft, bei dem die Bank als innovatives kundennahes Institut eine herausragende Stellung einnimmt, dem Kapitalmarktgeschäft, bei dem die Bank ausgewählte Aktivitäten offeriert sowie dem Immobilienfinanzierungsgeschäft, das bundesweit auf die Anforderungen von Investoren und Wohnungsbaugesellschaften ausgerichtet ist. Mit der Marke Berliner Sparkasse stellt sie als regionaler Marktführer mit einem Marktanteil von nahezu 50 Prozent den Kunden in der Region ein flächendeckendes Filialnetz zur Verfügung. Gleichzeitig ist die LBB Marktführer im deutschen Kreditkartengeschäft. Zusätzliche moderne Vertriebswege – wie Online- & Kreditkarten-Banking, CallCenter und Selbstbedienungsmedien – ergänzen das umfassende Angebot.


Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,5 Milliarden Euro und beschäftigt 47.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele. Zu den Kunden des Unternehmens gehören internationale Firmen in allen Branchen. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Euronext Market Solutions, Atos Worldline und Atos Consulting. http://www.atosorigin.com


Atos Worldline ist eine Tochtergesellschaft der Atos Origin Gruppe. Als europaweit agierender Dienstleister im Bereich Processing großvolumiger Datenmengen ist das Unternehmen auf elektronische Zahlungsdienstleistungen und -lösungen sowie Customer Relationship Management und e-Services (Internet, Spracherkennungsdienste und Mobile Services) spezialisiert. Atos Worldline bietet technologische Innovation und implementiert seine Lösungen wahlweise im Processing oder im Integrations-Modus. Am 7. Dezember 2006, gab Atos Origin die Übernahme von Banksys und BCC (Bank Card Company) bekannt. Hieraus entsteht ein europäischer Marktführer im Zahlungsverkehr, mit einem kombinierten pro forma Umsatz von 630 Millionen Euro im Jahr 2006 und 4.000 Mitarbeiter.


Weitere Informationen:
Atos Worldline GmbH
Pressestelle
Anja Müller
Hahnstraße 25
60528 Frankfurt/Main
Tel.: (0 69) 66 57-14 01
Fax: (0 69) 6 66 68 74
e-Mail: anja.mueller@atosorigin.com
http://www.atosworldline.de



nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen