Hans-Christof Kaller zum Chairman ITA gewählt

vorherige Pressemeldung

Hans-Christof Kaller zum Chairman ITA gewählt

Zusammenarbeit mit dem VDA und der Automobil-Industrie wird intensiviert
Stuttgart,  22. August 2002

Zum April 2002 wurde Hans-Christof Kaller, Account Manager beim IT- und e-Business Dienstleister Atos Origin, zum Chairman der ITA (Informationstechnologie für die Automobilindustrie) gewählt. ITA ist ein wichtiger Gesprächspartner des Verbandes der Automobilindustrie (VDA).

 

Dr. Peter Thomsen, Geschäftsführer des VDA, begrüßte die Wahl von Hans-Christof Kaller: "Damit ist die Kontinuität in der Zusammenarbeit mit dem VDA sichergestellt. Die Informations- und Kommunikationstechnologie hat in der Automobilindustrie einen hohen Stellenwert. Wir legen deshalb auf diese Zusammenarbeit großen Wert und betrachten ITA und den neuen Chairman, der über große Erfahrung in dieser Branche verfügt und ein bedeutendes Unternehmen vertritt, als wichtige Gesprächspartner in Zukunftsfragen unserer Industrie."

 

Atos Origin ist seit 2000 maßgeblich an der Gründung dieser Vereinigung, damals noch unter dem Titel "Informationskreis Software und Kommunikation" beteiligt. Mittlerweile sind über 40 namhafte Unternehmen der IT-Branche in der ITA vertreten. Ziel dieses Zusammenschlusses ist es, in enger Partnerschaft mit dem VDA und seinen Mitgliedsunternehmen aktuelle IT-Themen der Automobilindustrie aufzugreifen, Lösungen zu entwickeln und nicht zuletzt auch Projekte gemeinsam zu realisieren. ITA unterstützt auch intensiv internationale Aktivitäten auf zum Beispiel ODETTE-Ebene.

 

"Information und Wissen etablieren sich zunehmend als die wichtigsten Erfolgsfaktoren bei der Entwicklung, Herstellung und dem Betrieb von Automobilen und schaffen in erheblichem Maße Wettbewerbsvorteile. ITA unterstützt die Automobilindustrie, neuartige Lösungen zu entwickeln, moderne IT-Technologien schneller einzusetzen sowie bestehende Verfahren zu verbessern und zu vereinheitlichen", erläutert der neugewählte Chairman Hans-Christof Kaller die Ziele und Aufgaben von ITA und fügt hinzu: "ITA entwickelt sich zu einer Kommunikationsplattform zwischen der Automobilindustrie und den IT-Unternehmen der Automotive Branche und trägt damit zum Ausbau und zur Stabilisierung der Wertschöpfungskette rund um das Auto bei."

 

Konsequenterweise beschäftigt sich ITA u.a. mit Spezial-themen und Initiativen wie Digitale Signatur, Elektronischer Geschäftsverkehr (EDI, WebEDI, ASP), EAI (Enterprise Application Integration), AMDX (Auto Manufacturing Data-eXchange) sowie XML (Extended Markup Language) sowie SCM (Supply Chain Management).

 

 

 

Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,5 Milliarden Euro und beschäftigt 47.000 Mitarbeiter in 40 Ländern.
Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt.
In der Region Germany and Central Europe, zu der Deutschland, Schweiz, Österreich und Polen gehören, erwirtschaften rund 3.700 Mitarbeiter einen Umsatz von 562 Millionen Euro.
Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Consulting, Atos Euronext Market Solutions und Atos Worldline.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com .

 

 

 

Atos Origin GmbH
Pressestelle

 

Nicola Popoff
Curiestraße 5
D-70563 Stuttgart
Telefon +49 (0)7 11/73 77-3 11
Telefax +49 (0)7 11/73 77-5 09
Email nicola.popoff@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen