Poseidon Internet Payment System 1.5 von Atos Origin ab November verfügbar

vorherige Pressemeldung

Poseidon Internet Payment System 1.5 von Atos Origin ab November verfügbar

Atos Origin integriert bereits jetzt Kreditkartensicherheitstandards 3D Secure und Spa/Ucaf / Kassenanbindung über Internet / Abwicklung von Paybox, Micromoney und Paysafecard
Stuttgart,  30. Oktober 2002

Der IT-und eBusiness Dienstleister Atos Origin bringt zum November ein neues Release seines in Deutschland führenden Internet Payment Systems Poseidon IPS auf den Markt. Das Leistungsspektrum ist erheblich erweitert worden: Bereits jetzt sind die Kreditkartensicherheitsstandards von VISA und Eurocard/Mastercard zur Bekämpfung des Kreditkartenbetrugs im Internet in das aktuelle Release integriert. Die Sicherheitsstandards 3D Secure und Spa/Ucaf sind ab 2005 für alle VISA und Eurocard/Mastercard-Zahlungen verpflichtend. Dazu Reiner Wergen, Poseidon Product Manager bei Atos Origin: “Unsere Kunden warten dringend auf die Einführung von Spa/Ucaf und 3D Secure, denn dies sind wichtige Meilensteine für die Sicherheit im Internet-Zahlungsverkehr, um das Vertrauen der Verbraucher zu gewinnen.”

 

Atos Origin setzt auch auf 3D Secure und Spa/Ucaf bei seinem neu entwickelten Zahlungsverfahren am POS über das Internet. International operierenden Handelsunternehmen und POS Service Providern können ihre weltweiten Umsätze mit ihrer Computerkasse über das Internet direkt an eine zentrale Abwicklungsstelle leiten und dort verarbeiten. Die Zentralen erhalten hiermit einen zeitgenauen Überblick über ihre gesamten Geschäfte im In- und Ausland. Warenwirtschaftssysteme können dadurch effizienter eingesetzt werden und Abwicklungskosten für Transaktionen bei ausländischen Netzbetreibern eingespart werden. Die Anschaffung von POS Terminals mit PIN-Pad, die in jedem Land unterschiedliche Anforderungen erfüllen müssen, entfällt dadurch. Sie werden durch reine Magnetstreifenleser an der Computerkasse ersetzt. Alle Kartenzahlungsarten - mit Ausnahme von Zahlungen mit Geheim-PIN - können mit diesem Verfahren akzeptiert werden.

 

Mit Poseidon IPS 1.5 können Händler darüber hinaus ihren Kunden drei neue Zahlungsverfahren anbieten, darunter auch das Paybox Verfahren. Paybox nutzt das Mobiltelefon des Kunden, um dessen Identität sicherzustellen. Der Kunde gibt beim Bezahlen seine Paybox-Kundennummer oder seine Mobilfunknummer an, wird zurückgerufen und authenti­fiziert sich daraufhin per Paybox-PIN. Die beiden Prepaid Verfahren im Internet Micromoney von DeTeCard Service und die PaySafeCard können ebenfalls ab sofort mit Poseidon IPS akzeptiert werden.

 

Zusätzliche Sicherheit im Internet können Anbieter mit ihren registrierten Stammkunden, die bereits Zahlungsmodalitäten vereinbart haben, durch das neue Mobile Secure Payment Verfahren bieten. Die eindeutige Identifizierung des Kunden erfolgt neben der Passwort-Eingabe in der Registriermaske zusätzlich über das Handy: Poseidon IPS generiert während des Zahlungsvorgangs ein sogenanntes Soft-Token mit einer Transaktionsnummer (TAN), die per SMS an den Kunden geschickt und von ihm bei der Zahlungsaufforderung in die HTML Maske eingegeben wird. Die TAN ist ausschließlich während der bestehenden Internetsession gültig.

 

Über POSEIDON IPS:
Poseidon IPS ist das führende Internet-Zahlungssystem in Deutschland mit 17 Installationen im Finanzdienstleistungssektor. Neben Kreditkartenzahlungen wickelt Poseidon IPS alle weiteren Bezahlverfahren (ELV, GeldKarte, (virtuelle) Kundenkarte) mit Einsatz von 128 bit SSL-Verschlüsselung und SET im Internet ab. Für Zahlungen mit der GeldKarte besitzt Poseidon IPS seit dem Release 1.4. die Zulassung des ZKA.

 

Über POSEIDON:
POSEIDON ist die gesamte Palette elektronischer und mobiler e-Business und Multi-Channel Lösungen. Autorisieren und Abwickeln von bargeldlosen Zahlungen am Point of Sale (POS) und Geldausgabeautomaten (GAA), Kundenbindungsprogramme, Laden und Bezahlen mit der GeldKarte (europaweit), Zahlungstransaktionen im Internet und WAP und Billing. POSEIDON ist bei Banken und Finanzdienstleistern, Händlern, Netzwerkbetreibern, Internet Service Providern und Telcos im Einsatz.

 

POSEIDON ist ein eingetragenes Markenzeichen.

 

 

 

Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,5 Milliarden Euro und beschäftigt 47.000 Mitarbeiter in 40 Ländern.
Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt.
In der Region Germany and Central Europe, zu der Deutschland, Schweiz, Österreich und Polen gehören, erwirtschaften rund 3.700 Mitarbeiter einen Umsatz von 562 Millionen Euro.
Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Consulting, Atos Euronext Market Solutions und Atos Worldline.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com .

 

 

 

Atos Origin GmbH
Pressestelle

 

Nicola Popoff
Curiestraße 5
D-70563 Stuttgart
Telefon +49 (0)7 11/73 77-3 11
Telefax +49 (0)7 11/73 77-5 09
Email nicola.popoff@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen