Erfolgreicher Abschluss der IT-Operationen für die Olympischen Spiele ATHEN 2004

vorherige Pressemeldung

Erfolgreicher Abschluss der IT-Operationen für die Olympischen Spiele ATHEN 2004

IT-Team in Turin (Italien) bereitet sich auf die ersten Testläufe vor / Erste Delegation reist nach Peking
Athen,  31. August 2004

Atos Origin, der weltweite IT-Partner des Internationalen Olympischen Komitees, gab heute den erfolgreichen Abschluss seiner IT-Operationen für die Olympischen Spiele ATHEN 2004 bekannt.

 

"Heutzutage wären die Olympischen Spiele ohne den Einsatz von Informationstechnologie undenkbar und Atos Origin spielte eine Schlüsselrolle bei der Sicherstellung des Erfolgs der Olympischen Spiele von ATHEN 2004. Wir sind sehr stolz darauf, Atos Origin als Partner gewonnen zu haben." sagte Jacques Rogge, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees.

 

Philippe Verveer, IOC Technologie Direktor, fügte hinzu: "In den letzten 17 Tagen demonstrierte Atos Origin seine überragenden Fähigkeiten bei der Bereitstellung, Integration und sicheren Verwaltung einer betriebskritischen IT-Infrastruktur, die dreimal größer ist als die der Olympischen Winterspiele von Salt Lake City. Atos Origin bewältigte die Komplexität dieser Spiele mit Bravour und wird das Prozeß-know-how und seine erfahrenen Mitarbeiter bei den nächsten Spielen erneut einsetzen.

 

Das IT-Team der Olympischen Spiele stand unter Leitung des Organisationskomitees für die Olympischen Spiele ATHEN 2004 und wurde tatkräftig von Atos Origin unterstützt. Dieses Team war für die Einbeziehung aller IT-Partner in die Planung, den Aufbau und den Betrieb der kritischen IT-Infrastruktur und -Systeme zuständig, die eine reibungslose und sichere Durchführung der Olympischen Spiele und die unmittelbare Verfügbarkeit der Ergebnisse sicherstellen sollten. In der Vorbereitungsphase sowie während der Olympischen Spiele ATHEN 2004 erfüllte das IT-Team folgende Aufgaben:

 

  • Sichere Zustellung von ca. 200.000 Akkreditierungskarten an die Olympische Familie (Athleten, Medien, Nationale Olympische Komitees usw.)
  • Bereitstellung und Verteilung von Echtzeitergebnissen (in weniger als 0,3 Sekunden) für 18 Sportarten an mehr als 8000 übertragende Medienanstalten sowie Bereitstellung von Informationen zu beiden Zeremonien über das Kommentatoren-Informationssystem (CIS)
  • Bearbeitung von über 18 Millionen Informationsanfragen an 2.500 INFO 2004-Terminals
  • Direkte Übertragung von etwa 3 Millionen Kilobyte Daten in über 800.000 Nachrichten an die offizielle Website von ATHEN 2004, 6 Weltpresseagenturen und 13 andere Kunden von Dateneinspeisungen

 

Die Abwicklung der IT-Aufgaben dieser Olympischen Spiele stellt den Höhepunkt einer mehr als dreijährigen Vorbereitungszeit dar, während der über 200.000 Stunden für Testläufe benötigt wurden, in die alle Mitglieder des IT-Konsortiums involviert waren.

 

Aufgrund des enormen Anstiegs der Zahl von Internetangriffen und Computerviren stellte die IT-Sicherheit eine Top-Priorität für diese Olympischen Spiele dar. Deshalb investierte Atos Origin insbesondere in die IT-Sicherheit. Die wichtigste Maßnahme bestand darin, das Netzwerk der Spiele vollständig vom Internet zu trennen. Darüber hinaus implementierte Atos Origin modernste Überwachungstechnologien zur Filterung und Priorisierung von Vorfällen. Das System - eine signifikante Verbesserung gegenüber dem IT-System von Salt Lake City - benachrichtigte das Team für IT-Sicherheit von Atos Origin sofort über etwaige Vorfälle und erlaubte es dem Team, unberechtigte Zugriffe unmittelbar zu verhindern.

 

"Der Erfolg der IT-Operationen für die Olympischen Spiele ATHEN 2004 war nur aufgrund der exzellenten Zusammenarbeit zwischen dem IOC von ATHEN 2004, den IT-Partnern und dem Team von Atos Origin möglich", sagte Bernard Bourigeaud, Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer von Atos Origin. "Ich bin außerordentlich stolz auf das 3.400 Personen starke IT-Team, dem fast 2.300 Freiwillige, etwa 700 Angestellte von Partnerunternehmen sowie 400 Atos Origin Mitarbeiter aus 46 verschiedenen Ländern angehören und mit dem Ziel zusammenarbeiten, einen reibungslosen Ablauf der Spiele sicherzustellen."

 

Das Major Events-Team von Atos Origin, dessen Hauptsitz sich seit 1989 in Barcelona befindet, hat bereits mit den Vorbereitungen zu den ersten IT-Testläufen für die Olympischen Winterspiele TURIN 2006 sowie mit den Vorbereitungen für die Olympischen Spiele PEKING 2008 begonnen. Mehrere Mitglieder des Atos Origin-Teams von Athen werden sich bereits im September nach Turin und Peking begeben. Das übrige Team verbleibt noch in Athen, um den Betrieb der IT-Infrastruktur und der IT-Systeme für die Paralympischen Spiele zu gewährleisten, die am 17. September beginnen.

 

Martin Canning von IDC hob in dem kürzlich herausgegebenen Bericht "Atos Origin's Olympic Experience Builds Brand Image and Benefits Enterprise Customers" hervor: "Die Übernahme eines Projekts dieser Größenordnung, Komplexität und Tragweite - ohne Spielraum für Fehler - erfordert einen starken und souveränen Systemintegrator. Atos Origin übernahm die Verantwortung für dieses Projekt nach dem Erwerb von Sema und unternahm außerordentliche Anstrengungen, dieses Projekt zum Erfolg zu führen. Dies geschah unter anderem in Form eines umfangreichen Testprogramms im Juni, das eine Vielzahl von Austragungsorten abdeckte."

 

 

 

Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,5 Milliarden Euro und beschäftigt 47.000 Mitarbeiter in 40 Ländern.
Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt.
In der Region Germany and Central Europe, zu der Deutschland, Schweiz, Österreich und Polen gehören, erwirtschaften rund 3.700 Mitarbeiter einen Umsatz von 562 Millionen Euro.
Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Consulting, Atos Euronext Market Solutions und Atos Worldline.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com .

 

 

 

Atos Origin GmbH
Pressestelle

 

Nicola Popoff
Curiestraße 5
D-70563 Stuttgart
Telefon +49 (0)7 11/73 77-3 11
Telefax +49 (0)7 11/73 77-5 09
Email nicola.popoff@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen