vorherige Pressemeldung

Atos verstärkt seine Hochverfügbarkeitslösung Evidian SafeKit

Evidian SafeKit 7 Evolution 2 verbindet hohe Verfügbarkeit kritischer Anwendungen mit Disaster Recovery

Bezons, 30. November 2016

Atos, ein international führender Anbieter von digitalen Services, stellt über seine Technologiemarke Bull die neue Version seiner Hochverfügbarkeitslösung Evidian SafeKit vor. Die Datenreplikation mit drei Clustern, von denen aus Daten wiederhergestellt werden können, erhöht die Wiederherstellungsfähigkeit in Katastrophenfällen (Disaster Recovery) – ohne die Einfachheit der Implementierung und des Betriebs zu beeinträchtigen.

 

 

Evidian, ein führender europäischer Anbieter von „Identity and Access Management“-Lösungen (IAM), bietet Lösungen, die dem Nutzer den Zugang auf die Ressourcen, die er benötigt, gewähren, sofern er die entsprechenden Rechte und legitime geschäftliche Gründe hat. Evidian Safekit sichert einfach und schnell den permanenten Betrieb unternehmenskritischer Anwendungen.

 

Ein unterbrechungsfreies Identitäts- und Zugriffsmanagement in Unternehmen ist zwingend notwendig, damit Nutzer mit ihren Anwendungen arbeiten können. Daher umfasst die IAM-Lösung von Evidian eine Hochverfügbarkeits- und Lastausgleichs-Option, das SafeKit. Diese reine Softwarelösung ist generischer Art und eignet sich so für kritische Anwendungen in unterschiedlichen Branchen, zum Beispiel im Finanzwesen, in der Transport- oder Telekommunikationsbranche und im Gesundheitssektor. Evidian SafeKit ist eine Hochverfügbarkeitslösung, die Lastausgleich, Echtzeit-Datenreplikation und den automatischen Wiederanlauf nach Hard- oder Softwareausfällen bietet. SafeKit ist einfach zu bedienen, erfordert keinerlei spezielle Kompetenzen im Gebiet der Hochverfügbarkeit und lässt sich innerhalb einer Standard-Topologie (virtuell oder auch physisch) einsetzen.
 

SafeKit bietet jetzt Datenreplikation mit drei Clustern unter Windows. Diese Funktion erweitert das Spiegelmodul: Die Datenreplikation spiegelt die Daten auf ein drittes Cluster an einem entfernten Standort und gewährleistet somit ununterbrochene Geschäftsabläufe im Katastrophenfall.

 

Louis-Marie Fouchard, Business unit Manager Identity & Access Management (IAM) bei Atos, sagt dazu: „Viele Softwareentwickler produzieren Anwendungen, die unter Windows laufen. Doch die Clustering-Standardlösung bietet keine synchronisierte Echtzeit-Datenreplikation – geschweige denn eine 3-Cluster-Replikation. Stattdessen bleibt dies dem externen Speichersystem überlassen, dessen Konfiguration mühsam und komplex ist. Diese Komplexität sowie die Kosten der Clustering-Hardware sind unvereinbar mit der Forderung eines Software-Herstellers. Dieser möchte eine Hochverfügbarkeits-Lösung auf Softwarebasis anbieten, die einfach zu implementieren ist. Dazu kommt, dass Kunden heute sehr hohe Ansprüche an die Verfügbarkeit ihrer kritischen Anwendungen haben. So möchten sie beispielsweise eine 3-Knoten-Replikation, die auf drei verschiedene Standorte verteilt ist. Einem dieser Standorte kommt eine besondere Bedeutung zu: Er dient der „Disaster Recovery“  für den Fall das zwei Standorte ausfallen, für den Wiederanlauf und den weiterhin ununterbrochenen Betrieb. In dem Bestreben, ein unkompliziertes Produkt bereitzustellen, wurde Wert darauf gelegt, die Implementierung der 3-Knoten-Replikationslösung genau so einfach zu gestalten, wie die einer 2-Knoten-Lösung. Über die administrative Webkonsole lässt sich SafeKit mühelos implementieren und verwalten. So differenziert sich Evidian SafeKit erneut auf dem Hochverfügbarkeits-Markt durch die einfache Installation und Bedienung des Produkts – trotz der hochmodernen Funktionen wie der 3-Cluster-Replikation.“

 

Weitere Informationen zum Hochverfügbarkeits-Produkt Evidian SafeKit erhalten Sie hier.

 

Über Atos


Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter von digitalen Services mit einem Proforma- Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro und circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern. Atos unterstützt Unternehmen weltweit mit Beratungsleistungen und Systemintegration, Managed Services & Business Process Outsourcing (BPO) sowie Cloud-, Big-Data- und Sicherheitslösungen. Hinzu kommen Services von der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungs- und Transaktionsdienste. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen arbeitet Atos mit Kunden in unterschiedlichen Marktsegmenten zusammen: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung. Die Atos Gruppe verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse miteinander und hilft Kunden so, ihr Geschäft nachhaltig weiterzuentwickeln.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und an der Pariser Börse Euronext notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline.


Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

 

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Austria
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen